Cloud-Lösung

Anstelle einer Anschaffung und dem anschließenden Unterhalt einer eigenen Serverinfrastruktur am Unternehmensstandort sind zunehmend auch Lösungen gefordert, bei denen die Serverumgebung in ein Rechenzentrum ausgelagert wird und im unternehmenseigenen Netzwerk nur noch Arbeitsplatzrechner und Drucker an einem stabilen Breitband-Internetanschluss vorgesehen sind.

Die Software-Schmiede Vogler & Hauke GmbH bietet – in Zusammenarbeit mit Partnern wie der dsb Gruppe bzw. Microsoft – auch für derartige Anforderungen geeignete Lösungen:

dsb Gruppe

Die dsb Gru­ppe hat sich der Auf­gabe ver­schrie­ben, mit­tel­stän­di­schen Un­ter­neh­men eine hoch­ver­füg­ba­re Re­chen­zen­trums­platt­form zu bie­ten. Die Soft­ware-Schmie­de Vog­ler & Hau­ke GmbH bie­tet in Zu­sam­men­ar­beit mit ih­rer Mut­ter­ge­sell­schaft dsb it services GmbH und deren Kon­zern­schwes­ter dsb cloud services GmbH maß­ge­schnei­der­te Cloud-Lö­sun­gen.

Sei es die Ak­tua­li­sie­rung der ver­wen­de­ten Be­triebs­sys­te­me, die täg­li­che Da­ten­si­che­rung oder der stän­di­ge Kampf ge­gen Spam, Tro­ja­ner und an­de­re Vi­ren: Wenn Sie den Be­trieb ih­rer Ser­ver­sys­te­me den zer­ti­fi­zier­ten Pro­fis der dsb über­las­sen, spa­ren Sie sich viel Zeit und Geld. Dies gilt ins­be­son­de­re im Hin­blick auf die al­le vier bis fünf Jah­re an­fal­len­den Kos­ten für die Neu­an­schaf­fung von Ser­ver­hard­ware.

Microsoft Azure

Als langjähriger Microsoft-Partner bietet die Software-Schmiede Vogler & Hauke GmbH interessierten Kunden als Alternative auch den deutschen Ableger der weltweit verfügbaren Microsoft Cloud-Lösung an. Die Daten und Anwendungen werden auch hierbei innerhalb Deutschlands und gemäß den hier gültigen Datenschutzgesetzen gespeichert.

Die Verantwortung für Malwareschutz und Datensicherung obliegt bei Verwendung einer Microsoft Azure Lösung beim Nutzer. Betriebssystemaktualisierungen erfolgen teils automatisiert durch den Anbieter und teils durch den Nutzer selbst.

Logos dsb itservices und dsb cloud services
Logo Microsoft Azure Germany

Wesentliche Unterschiede beim Betrieb von Serversystemen on premises bzw. in der Cloud

on premises

  • Datenhaltung im unmittelbaren Einflussbereich des Unternehmens

  • Frei gestaltbare Netzwerktopologie (Terminalserver, Client-/Serverinstallation)

  • Malwareschutz, Datensicherung und Wartungsaufgaben im eigenen Verantwortungsbereich

  • Hardware muss regelmäßig aktualisiert werden und unterliegt den Abschreibungsrichtlinien

vs.

Cloud

  • Schonung der eigenen Liquidität, da keine (wiederkehrende) Anschaffung von Serversystemen notwendig

  • Maximale Sicherheit¹ der Daten durch zertifizierte Einrichtungen und Prozesse
  • Einfachere Skalierbarkeit der Benutzerzahlen und CPU-/RAM-Ressourcen

  • Datensicherung und Malwareschutz sind bei den Angeboten der dsb Gruppe enthalten.

¹ maximale Sicherheit: Die Lösungen der Cloud-Anbieter bieten im Hinblick auf die Informationssicherheit insbesondere in den Teilbereichen Computersicherheit, Datensicherheit, Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit einen grundlegenden Sicherheitsstandard, den Sie beim on premises Betrieb Ihrer Serversysteme kaum mit vertretbaren Kosten erreichen können: scharfe Zugangskontrollen zum Rechenzentrum, redundante Stromversorgung mit Notstromaggregaten, Failover-Rechnersysteme und parallel betriebene Internet-Leitungszugänge, die neben der rein technischen Wartung auch regelmäßig von ISO- und IEC-Prüfern kontrolliert werden.