Auswirkungen des Brexit auf Professional ERP

28. Januar 2019 – Am 30. März 2019 verlassen die Briten voraussichtlich die Europäische Union. Derzeit ist noch völlig unklar, ob es eine Übergangsphase geben wird, welche die Briten bis zum 31. Dezember 2020 im Europäischen Binnenmarkt hält. Sollte es zu keiner Einigung kommen, wird der Handel zwischen Großbritannien und der EU nach den WTO-Regeln erfolgen.
Das bedeutet, dass sich in vielen Bereichen einiges ändern wird abhängig vom Engagement Ihres Unternehmens in Großbritannien.
Im Falle des Warenverkehrs gelten dann Regeln wie mit Drittstaaten. Es müssen das Zollrecht der EU sowie nationale und europäische Kontrollvorschriften für die Ausfuhr und Einfuhr beachtet werden. Entsprechend müssen Zollanmeldungen erstellt und ggfs. Ausfuhr-/Einfuhrgenehmigungen beantragt werden. Für den Fall eines Freihandelsabkommens zwischen der EU und UK können ggfs. reduzierte Zollsätze in Anspruch genommen werden. Hierfür müssen Unternehmen jedoch den präferenziellen Warenursprung entlang der jeweiligen Ur-sprungsregeln berechnen und entsprechende Ursprungsnachweise beantragen bzw. ausferti-gen.
Bereiten Sie sich und Ihr Unternehmen rechtzeitig vor! Was den Austausch der Daten betreffend meldepflichtiger Verkäufe und Lieferungen in Nicht-EU-Länder mit vom Zoll zugelassener Meldesoftware angeht, können wir Ihnen mit unserem Modul ATLAS-Schnittstelle helfen. Hier werden die Daten, die für den Zoll relevant sind auf Vorgangs- und Positionsebene unter Berücksichtigung von adress- und artikelbezogenen Voreinstellungen festgelegt. Gemeinsam mit dem Modul INTRASTAT wird die Abgabe von Meldungen zu Verkäufen und Lieferungen ins EU-Ausland an das Statistische Bundesamt in elektronischer Form ermöglicht. Als Exportformate für ATLAS werden derzeit die Lösungen der BEO GmbH, der AEB GmbH und der FORMAT Software Service GmbH unterstützt. Diese Exportformate sind NICHT Bestandteil des Professional ERP Moduls ATLAS-Schnittstelle.
Brexit
Professional ERP Buch

Mehr über Professional ERP

Um mehr über Professional ERP und unsere Vorgehensweisen zu erfahren, fordern Sie doch einfach unser über 100 Seiten starkes Informationshandbuch an.

JETZT ANFORDERN